Referenten und Moderatoren

Veranstalter

Dirk Meißner, Jahrgang 1963, Gründer und Inhaber der CO-Improve Consulting mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt am Main. Er studierte an der Hochschule der Bundeswehr in München Luft- und Raumfahrttechnik und anschließend berufsbegleitend Wirtschaftswissenschaften. Als technischer Offizier der Luftwaffe leitete Herr Meißner eine Wartungsstaffel in einem Aufklärungsgeschwader um anschließend im Programmmanagement zur Entwicklung und Beschaffung des Eurofightertriebwerks Verantwortung zu übernehmen. Vor 19 Jahren wechselte Herr Meißner in die Unternehmenberatung, um nach verschiedenen Führungpositionen in drei Beratungshäusern die CO-Improve Consulting zu gründen.

CO-Improve unterstützt Technologieunternehmen bei der nachhaltigen Steigerung der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Produktentwicklung und verbindet fachliche Kompetenz mit einer hohen Veränderungsfähigkeit.

Referenten

Georg P. Holzinger, Vice President Technology für die KraussMaffei Technologies GmbH in München und CTO der KraussMaffei Group China.

Nach seinem Studium des Maschinenbaus erwarb Herr Holzinger zusätzlich den internationalen Abschluss MBA mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung. Seine berufliche Laufbahn führte ihn über Stationen wie Konstruktion, FEM-Analyse, Projektmanagement und Projektierung sowie Führungspositionen in der Forschung & Entwicklung, im Vertrieb, dem Einkauf und der Produktion.

Internationale Erfahrungen in leitenden Funktionen (diverse Projekte in NAFTA, Europa und Asien) sammelte Georg Holzinger bei verschiedenen, mittelständischen Technologieunternehmen. In seiner aktuellen Funktion als CTO für die KraussMaffei Group am Standort China gestaltete er maßgeblich den Aufbau des Werkes Haiyan mit einem lokalen Engineering Competence Team.

Neben seinen Führungsaufgaben treibt er unternehmensintern übergreifende Themen wie das Innovations- und Prozessmanagement, die Prozessoptimierung, die virtuelle Realität und die Simulation im Bereich Spritzgießtechnik voran. Georg Holzinger ist weiterhin Lehrbeauftragter an der European Business School in Oestrich-Winkel und der Universität of Zilina in der Slowakei.

Ralf Rudolph Heinze, Jahrgang 1969 ist Geschäftsleiter des Systemhaus Energieeffizienz und Elektromobilität, Leopold Kostal GmbH & Co. KG. Er studierte in Trier und den USA Maschinenbau und erwarb anschließend noch zusätzlich einen Abschluss als Wirtschaftsingenieur und MBA.

Bei der Leopold Kostal GmbH & Co. KG leitete er weltweit zahlreiche Mechatronik-Projekte im Bereich Automotive. Bei der Porsche Consulting GmbH betreute Ralf Heinze als Projektmanager bis 2012 überwiegend Kunden aus dem DAX und MDAX mit dem Fokus Lean Management und Operational Excellence. Im Jahr 2012 führte der Weg zurück zur Leopold Kostal GmbH & Co. KG als Geschäftsleiter des Kostal Systemhaus Energieeffizienz in Dortmund.

Das Systemhaus Energieeffizienz bündelt und erweitert Kompetenzen der KOSTAL-Gruppe und leitet aus innovativen Ideen marktgängige Produkte und Dienstleistungen für die Zukunft ab. In den Themenfeldern Trend- und Tech-Scouting, Entwicklung von Leistung- und Ladeelektronik und Speicher-/Energie-Managementsysteme sowie in der Beratung im Bereich Lean & Green liegt der Fokus des Systemhauses und seines Teams.

Dr. Alfred W. Rivinius, MBA, Jahrgang 1967, Leiter Strategisches F&E-Ressourcenmanagement und CTO Europa bei der Schaeffler AG. Schaeffler entwickelt und fertigt mit seinen Marken INA, LuK und FAG Präzisionsprodukte für alles was sich bewegt – in Maschinen, Anlagen, Kraftfahrzeugen und in der Luft- und Raumfahrt. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2013 mit knapp 80.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 11,2 Mrd. Euro.

Dr. Rivinius absolvierte von 1987 bis 1992 sein Maschinenbau-Studium mit Vertiefung auf Luft- und Raumfahrttechnik an der RWTH Aachen und wurde 1997 in Aachen zu einem Thema der Kontinuumsmechanik promoviert. Seit 1998 ist Dr. Rivinius für Schaeffler tätig, zunächst als Entwicklungsingenieur und später als Leiter in den Zentral-Bereichen Grundlagen, Berechnung und Versuch. Von 2008 und 2012 leitete er den Auf- bzw. Ausbau der Schaeffler-F&E-Standorte in Asien. Dr. Rivinius ist heute verantwortlich für die Globale Steuerung des Schaeffler-F&E-Netzwerkes. Er leitet die Initiative “R&D Efficieny and Global Footprint”, die F&E-Initiative im Verbesserungsprogramm One Schaeffler.

Dr.-Ing. Jürgen Reinert ist Doktor der Ingenieurwissenschaften und begann seine Karriere am Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) in Aachen. In verschiedenen Führungspositionen, zuletzt als Vorstand, hat er das Entwicklungsressort der schwedischen Emotron verantwortet.

2005 wurde Dr.-Ing Jürgen Reinert zum stellvertretenden Geschäftsführer der Emotron Gruppe sowie zum Mitglied des Aufsichtsrats ernannt. Seit 2011 verantwortet er als Executive Vice President Technology die Division Power Plant Solutions bei SMA. Unter seiner Leitung hat SMA das weltweite Projektgeschäft erfolgreich ausgebaut und schlüsselfertige Systemlösungen für solare Großkraftwerke entwickelt.

Seit April 2014 ist Dr.-Ing. Jürgen Reinert Vorstand für Technische Entwicklung. Er verantwortet die Entwicklung der neuen Produktplattformen sowie den Ausbau der weltweiten Entwicklungsstandorte. Zudem ist er für die Kooperation mit Danfoss A/S verantwortlich.

Bruno Maas, Jahrgang 1964, ist Leiter der Grundlagen F&E der RATIONAL AG in Landsberg am Lech. Nach einer Lehre zum Dreher bei der Mannesmann AG studierte er Maschinenbau in Saarbrücken mit den Schwerpunkten Energietechnik und Fertigungstechnik. Neben einem Lehrauftrag im Bereich Value Management vertiefte er sein marketingtechnisches Wissen am Management Institute St. Gallen.

Bei der Vaillant GmbH und Co.KG durchlief er verschiedene Managementpositionen und führte zuletzt als Programmanager das Produktprogramm „non-condensing boilers“. Anschließend stieg er 1998 bei der RATIONAL AG ein, übernahm den F&E Bereich für die Combi-Dämpfertechnologie und baute diesen Teilprozess systematisch bis zu einer Stärke von rund 100 Mitarbeitern aus. Mit den hoch innovativen Ideen führt die RATIONAL AG den Markt es professionellen Garen an und konnte den Marktanteil von 35% in 1998 auf über 50% in 2014 steigern.
In 2013 übernahm Bruno Maas die Grundlagen F&E mit dem Ziel, die von ihm bisher konzipierte Plattform neu auszulegen und die Komplexitätskosten im Unternehmen weiter zu senken.

Andrea Och ist Unternehmensberaterin und Markenexpertin. Ihre Karriere startete sie 1992 nach dem Studium in einem Hidden Champion Unternehmen. Dort initiierte und verantwortete sie ein Qualitäts-Management-System zur Beherrschung des internationalen Wachstums. 1999 wechselte sie zu einer der Top-5-Unternehmensberatungen. Dort nahm sie in drei Jahren vier Hierarchiestufen und wurde jüngste Bereichsleiterin der Märkte Versicherungen und Gesundheitswesen mit einem jährlichen Umsatz von 53 Mio. Euro.

2003 gründete sie OCH CONSULTING – Corporate & Personal Branding. Ihr Ziel: Die (Weiter-) Entwicklung von Unternehmen und Führungskräften zu wertvollen Top-Marken. Für ihre erfolgreiche Arbeit wurde sie mit dem Innovationspreis für Beratung ausgezeichnet. 2012 wurde sie als erste Frau in den Wirtschaftsrat der European Business School berufen. Ihr Buch “Lust auf Macht – wie (nicht nur) Frauen an die Spitze kommen” erschien 2013 mit einem Vorwort des Manager Magazins.

Moderatoren

Lothar Prause, Jahrgang 1961, ist Leitender Berater der CO-Improve Consulting. Er hat Projekterfahrung in der Leitung von über 40 Beratungsprojekten mit dem Schwerpunkt Strategie,Organisation, Effizienzsteigerung in der Produktentstehung in mehr als 20 Unternehmen der Branche Elektronik, Maschinenbau, Automobilzulieferer und Landtechnik. Nach seinem Physik Studium begann er als Projektleiter bei AGFA Laborgeräte. Anschließend übernahm er den Aufbau und die Leitung des Produktmanagements bei KUKA Roboter GmbH und ging dann als Leiter des Hardware Produktbereichs Retail zu Wincor Nixdorf AG nach Berlin. Seit 9 Jahren ist Herr Prause als Leitender Berater tätig.

Gerrit Gerland, Jahrgang 1968, ist Leitender Berater der CO-Improve Consulting. Nach seinem Maschinenbau-Studium hat er über 16 Jahre verschiedene, meist verantwortliche Positionen (u. a. Prozessmanagement, Controlling, HR) in der Automobilindustrie innegehabt. Zuletzt war er bei MAGNA Electronics verantwortlich für HR und Organisationsentwicklung in Europa, bevor er sich für den Wechsel in die Beratung entschied. Herr Gerland hat Projekterfahrung in der Leitung von Beratungsprojekten in Europa, Asien und den USA. Zu seinen Kunden gehören Unternehmen aus den Branchen Automobilzulieferer und -hersteller, Elektronik und Maschinenbau. Der Fokus von Herrn Gerland liegt während seiner gesamten beruflichen Laufbahn darauf, Menschen für einen gemeinsamen Weg zu gewinnen und damit Nachhaltigkeit zu erzeugen.

Dr. Silvester Schmidt, Jahrgang 1963, befasst sich seit 1991 intensiv mit dem Thema Innovation in all seinen Facetten. Seine ersten Unternehmen haben Pionierarbeit bei der Anwendung von Computersimulationen in Unternehmen geleistet und waren damit selbst Innovationsführer. Sein Forschungsschwerpunkt als Professor für Produktentwicklung war damals das neue Thema der integrierten Produktentwicklung. Im Think Tank einer führenden Managementberatung konzentrierte sich Dr. Schmidt auf Innovationen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Forschungund Beratung. Als Leitender Berater bzw. Partner in internationalen Unternehmensberatungen leistete Dr. Schmidt Innovation Support in Unternehmen jeder Größenordnung. Heute bringt Dr. Schmidt sein Wissen und seine ganze Erfahrung bei CO-Improve Consulting ein.